Logo von FC Dornbirn

< ZURÜCK

Nächster Sieg! Dornbirn biegt auch Amstetten

Die Vorarlberger feiern den nächsten Sieg unter Eric Orie. Beim Schlusslicht geht es aber eng her.

Der FC Dornbirn fährt in der 22. Runde der ADMIRAL 2. Liga den nächsten Sieg ein. Bei Schlusslicht SKU Amstetten bejubelt die Mannschaft von Eric Orie mit einem 1:0 den dritten Erfolg in Serie.

Die Mostviertler starten engagiert und geben die ersten Torschüsse ab, für echte Gefahr sorgt aber Dornbirn. Nussbaumer (18.) setzt einen Freistoß aus halbrechter Position nur knapp am rechten Eck vorbei. Auf der Gegenseite muss Dornbirns Odehnal bei einer Kopfball-Chance des SKU (25.) eingreifen.

Kurz vor der Pause schnuppern die Messestädter an der Führung. Aus einer vielversprechenden Freistoß-Position fängt sich Amstetten prompt einen Konter. Mandl (38.) treibt den Ball bis in den SKU-Strafraum, spielt dann aber unsauber ab.

In Minute 44 klappt es besser: Amstetten kann einen weiten Abschlag der Dornbirner nicht kontrollieren, die Vorarlberger setzen erfolgreich nach. Fetahu (44.) wird in Szene gesetzt und überlupft SKU-Tormann Scherf gekonnt zum 0:1.

Chancen hüben wie drüben

Nach der Pause geht es Hin und Her, die Gäste erhöhen in einer wilden Sequenz beinahe auf 2:0. Renan (62.) kommt wenige Meter vor dem Tor zentral an den Ball, seinen Abschluss kann der stark reagierende Scherf parieren. Der Brasilianer kommt nochmal den Ball, doch ein Amstetten-Verteidiger blockt den Abstauber neben das Tor ab.

Nach der folgenden Ecke erzittert der Querbalken, Marceta (62.) köpft das Leder an die Latte. Daraufhin meldet sich Amstetten zurück. Der eingewechselte Weixelbraun (64.) zwingt Odehnal zu einer Fußparade. 18 Minuten später zieht Weixelbraun per Halb-Volley aus rund 20 Metern ab, Odehnal macht sich lang und pariert sehenswert.

Danach verzweifelt auch der SKU am Aluminium, Starkl (89.) verlängert einen Corner an der kurzen Stange an den Pfosten.

Schlussendlich kassieren die Mostviertler die dritte Niederlage in Folge und bleiben mit zehn Zähler am letzten Tabellenplatz hängen. Der FC Dornbirn holt die nächsten drei Punkte, liegt weiter auf Rang 14. Der Abstand auf das rettende Ufer beträgt aber nur mehr sieben Zähler.
So wird für die Dornbirner die lange Heimfahrt nach Vorarlberg mit Sicherheit entspannter werden. (LAOLA/HD)

Weitere Beiträge

FCD vs. GAK

VORVERKAUF

Modehaus Diem
Dornbirner Marktstraße 66
6850, Dornbirn

Bitte beachten Sie, dass Ticketbestellungen weder telefonisch noch per E-Mail möglich sind. Tickets sind ausschließlich im Vorverkauf im Modehaus Diem oder an den Tageskassen erhältlich.